Clicky

Crossfire Designs
Zurück zur Hauptseite
Sprache wechseln
Eine Email senden Über diese Site
Webdesign
Sourcecode
SoundLib 3
SoundLib 2
GX2
GrafX 1.4c
SoundLib 1.2
UnZip
MODs
TP Patches
Software
Art
Artikel
Links
Bildergalerie
Foren

GX2 c
Readme lesen | Lizenz lesen | Versionshistory lesen

GX2 ist offiziell Geschichte! Diese Unit wird nicht mehr weiterentwickelt.
Weiterhin lehne ich Hilfegesuche, die Beispiele erfordern, auf jeden Fall ab.

Voraussetzungen:
  • 1 MByte-, Hicolor- und/oder Truecolor-fähige Grafikkarte. 486er oder höher empfohlen!
  • BP7, _NICHT_TP7_ (DPMI ist VORAUSSETZUNG)
  • DOS, Windows 9x - Unter Windows 2000/XP mit hoher Speichernutzung nicht stabil

Eine neue Hilfedatei ist jetzt ebenfalls dabei. Ich hoffe, diese hilft jedem, die Unit zu verstehen. Trotzdem empfehle ich schon etwas weitergehendes Wissen, wenn man diese Unit nutzen will.
Wenn Du die Unit aus den eben genannten Gründen nicht nutzen kannst, empfehle ich einen Blick nach links. Meine alten Units sind nach wie vor erhältlich.

Neuigkeiten dieser Version:
  • Bugfixes, Bugfixes, Bugfixes...
  • Für mehr Details, bitte ich um einen Blick in "doc/history.txt"
Hier die Liste der momentanen Features:
  • 32-bit-Fähigkeiten, LFB/Vesa2+ Unterstützung, KEIN 64K LIMIT!!
  • Kommt selbst mit sehr großen Grafiken zurecht - größtes getestetes war ein 4200x2966 JPEG bei 32 bpp (47.5 Megs Speichergröße!!)
  • Flexibles Objektorientiertes Interface, erlaubt virtuelle Screens bei jeder unterstützten Farbtiefe und jeder Größe (Speicher ist das Limit)
  • Object oriented mouse unit, supports also virtual screens as output, hardware mouse support, more than one mouse useable
  • Unterstützt JEDE Auflösung, die Deine Karte bietet
  • Quellenunabhägiges Lesen/Schreiben von Dateien (lade/speicher' Deine Bilder, Fonts etc. von/auf Disk/Speicher/Libraries - was immer Du willst!!)
  • Extrem genaue, auf CPU-timestamp basierende Timer-unit
  • Erweiterte Bild- und Objektdarstellung (Konvertiert Farbräume by fly, Addition, Subtraktion, Alphamapping, xor/and/or, Sprites, Dithern)
  • 63 mitgelieferte XFN-fonts! 26 von ihnen sind konvertierte SMFonts von Remco de Korte, 10 sind konvertierte Borland CHR-fonts, der Rest besteht aus Bitmap-fonts
  • Unterstützt Windows TTF font files
  • Nutzung von MMX, viel Assembler - insbesondere 24 und 32 bit Modi werden so beschleunigt, auch ein paar andere Funktionen mit 8/15/16 bpp arbeiten auf diese Art und Weise, 64 Bit Speicher moving/filling - hol' alles aus Deiner AGP-Karte!
  • Antialiasing bei Linien-, Vektorfont-, Kreis- and Ellipsendarstellung
  • Diverse SCHNELLE Effekte (Rotation, Blurring, Fading, Alphablending, Upscaling)
  • Volles Clipping in ALLEN Funktionen
  • Farbdruck auf HP- und Epson-kompatiblen Druckern
GX2 ist fähig, folgende Grafikformate zu laden UND zu speichern:
  • BMP (alle unkomprimierten Dateien)
  • GIF
  • JPG (alle Typen, extra Download nötig, siehe unten)
  • PCX (8,24 bit - sehr schnelle Dekompression)
  • PNG (alles <= 32 bpp)
  • FLI/FLC (FLIC animationen, 8 bit, nur Wiedergabe!)

Weitere Demos für GX2:

  • Lensflareeffekt, kombiniert mit Sonnenuntergang (benötigt jpg-erweiterung!) - [Download] (280K)
  • Bumpmappingeffekt, Tunneleffekt und Farn Fraktal - [Download] (300K)
Lensflare-Effekt
Tunnel-Effekt

Projekte und andere Units, entwickelt für oder mit GX2:

  • Ich empfehle einen Blick in die Software section für Tetris II
  • TTF-font zu XFN-font Konverter für Windows - [Download] (170 K)
  • Squash - Library system für stream32 (nutzbar in GX2 und SoundLib 2) - [Download] [Link]
  • GUI für GX2 (Link)
  • Pangea - Spieleprojekt unter Nutzung von GX2 (Link)
  • Arkanoid mit GX2 - großartige Effektnutzung!! (Link)

download/sourcecode/gx2c.rar GX2 c (1.24 M)
download/sourcecode/gx2jpeg.rar JPEG extension (173 K)
download/sourcecode/gx2patch101.rar GX2 patch 1.01 (nicht offiziell unterstützt, da nicht vom GX2-Autor; beschleunigt einige Funktionen) (60 K)

Eine Email senden Über diese Site