Clicky

Crossfire Designs
Zurück zur Hauptseite
Sprache wechseln
Eine Email senden Über diese Site
Webdesign
Sourcecode
Software
Art
Artikel
Links
Bildergalerie
Foren

Phonomenal!

Covox Speech Thing / Disney Sound Source (1986)

Disney Sound Source
Disney Sound Source
Der Parallelport ist im Prinzip nichts weiter als eine Möglichkeit, 8 Datenbits gleichzeitig ausgeben zu können. Jeder PC hatte diesen Port, und die Umwandlung von Daten in elektrische Schwingungen stellte nur einen kleinen Schritt dar - beispielsweise über einen DAC (Digital-Analog-Converter) oder über Widerstände. Das Einzige, das fehlt, war also das Interface, welches die Firma Covox mit ihrem "Speech Thing" lieferte. Für $70.
Dieses Utensil war jedoch nichts weiteres als die Zusammenschaltung verschiedener Widerstände - die simpelste Form eines DAC überhaupt - und war sein Geld in der Hinsicht eigentlich nicht wert. Jedoch ließ die Einfachheit den Nachbau in Eigenregie zu (siehe Link). Jetzt, Jahre später, wird er sogar wieder von und für Enthusiasten produziert.

Das größte Problem dieses Gerätes war das Timing. Alle Datenbytes werden in dem Moment zum Analogen konvertiert, wenn sie den Parallelport erreichen. Das jedoch vom Timing her genau genug zu realisieren beanspruchte viele CPU-Ressourcen - gerade zum Zeitpunkt, als es herauskam.

Ein ganz ähnliches Produkt wurde auch von Disney unter dem Namen "Disney Sound Source" vertrieben, jedoch war dieses technisch etwas komplexer aufgebaut, um auch den parallelen Druckerbetrieb zu ermöglichen. Betrieben wurde es über einen 9V-Block, der die Spannung für den integrierten Verstärker lieferte. Die DSS löste auch das Timing-Problem: Ein FIFO kümmerte sich darum, die empfangenen Daten immer gleich schnell an den ebenfalls über Widerstände realisierten DAC zu senden. Das jedoch bedeutete eine Einschränkung, denn die DSS lief nur mit einer Abtastrate von 7 Khz - also etwa Telefonqualität.

DAC der DSS
DAC der DSS
Einige andere Versionen unterstützten gar die Aufnahme (!), und es gibt unter den Nachbauten sogar Schaltungen, welche durch ihren Aufbau die Stereowiedergabe über zwei DACs ermöglichten.


Es gibt nur wenige Spiele, die den Parallelport als Soundmöglichkeit unterstützten - ob nun über Covox oder Disney Sound Source. Wohl aber erfuhr diese Wiedergabe später in der Demoszene recht weite Verbreitung.


Kompatible Hardware kaufen

Die originalen Covox-Adapter sind inzwischen schwer erhältlich - auch wenn sie vielleicht nicht allzu teuer sein dürften. Aber es gibt bessere Alternativen: Eine Firma aus Belgien hat einen qualitativ hochwertigen Nachbau namens "CVX4" im Angebot, das zu einem guten Preis und besser klingend als eine originale Covox: CVX4 on serdashop.com.

Links

Selbstbauanleitung
VogonsDie Disney Sound Source reverse engineered
Treiber & MehrCovox-Windows-3.x-Treiber, Covox-Schaltkreise
FAQSysProgrammierung der Disney Sound Source
MobygamesSpiele mit Unterstützung für Covox
MobygamesSpiele mit Unterstützung für Disney Sound Source


Weiter Weiter

Seitenindex

forum Artikel diskutieren
print Druckversion

Eine Email senden Über diese Site